Über uns

 

 Die Geschichte eines Familienunternehmen!

 

  Im Jahre 1990 - am 01. April - gründete Werner Krause (siehe Bild) das Familien-Unternehmen "Wasserpflanzengärtnerei Krause" welches bis zum heutigen Tage noch Bestand hat.

 


Von Berufswegen her war Werner Krause Maler. Seit frühester Kindheit war das Angeln und die Liebe zur Natur sein allseits geliebtes Hobby. Schon als Kind konnte er an keinem Teich vorbeigehen und erhielt dadurch den Spitznamen "Geckenfänger". 1963 kaufte er zusammen mit seiner Frau Helgard einen Schrebergarten und setzte diesen fast komplett unter Wasser um Goldfische züchten zu können. Anschließend kaufte er die ersten Seerosen und beschäftigte sich seither mit deren Vermehrung.

Wie man sich nur unschwer vorstellen kann, wurde mit der Zeit der Garten (ca. 1000 m²) bald zu klein und so wurde 1970 das Grundstück der jetzigen Gärtnerei von ca. 7500 m2 in Althen erworben. Es befanden sich 3 große Teiche auf dem Grundstück, die bereits in den zwanziger Jahren angelegt wurden. Übrigens der eine war völlig ausgetrocknet und es "grasten" die Hühner in ihm. Also eine Menge Arbeit.

1995 sah es laut Bild-Zeitung so aus:

Ein Paradies am Rande der hektischen Stadt: Libellen sitzen auf den Blüten unzähliger Seerosen. Wasserhühner tapsen über die großflächigen Blätter. Ab und zu bahnt sich eine Ringelnatter ihren Weg und fette grüne Froesche quaken aus vollen "Backen".

Im Jahre 2000 ging Werner Krause schließlich in Rente übergab mir (seiner Tochter) die Leitung der Gärtnerei.

Unser Kundenkreis ist weit gefächert, es kaufen bei uns Zoofachgeschäfte, Garten- und Landschaftsbauer, Schwimmbäder, der Zoologische Garten Leipzig, das Umweltforschungszentrum und natürlich die privaten Teichbesitzer ein. Meine Mitarbeiter und ich stehen Ihnen gern für Fragen zur Verfügung.